Wie kann ich selbst feststellen, ob ich unter Spielsucht leide oder nicht?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist 1% der Bevölkerung spielsüchtig und die Verhaltensmuster eines pathologischen Spielers sind wie folgt:

- Das Glücksspiel wird zum zentralen Lebensinhalt der spielsüchtigen Person, die unter Angstzuständen und Reizbarkeit leidet, wenn das Spiel unterbrochen oder reduziert wird.
- Wiederholte und erfolglose Abstinenzversuche.
- Lange oder ungerechtfertigte Abwesenheitszeiten von Zuhause oder der Arbeit.
- Zunehmende Verschuldung mit einem Verlust des Überblicks über die finanzielle Situation.
- Soziale Isolation, um sich besser auf das Spielen konzentrieren zu können.
- Störungen im zwischenmenschlichen Bereich, Konflikte mit Angehörigen und Weigerung, Ratschläge oder Bemerkungen von anderen Personen zum Umgang mit Glücksspiel anzunehmen.
- Niedrige Arbeitseffizienz.
- Unbehagen, Ärger und schwindelerregende Anspannung, wenn irgendein Ereignis das Spiel verhindert.
- Fröhliche Stimmung, aufgeblähtes Selbstwertgefühl und Entspannung bei profitablem Glücksspiel.

Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass Ihr Spielverhalten negative Auswirkungen auf Ihr Leben oder auf das Leben anderer Personen haben könnte, beantworten Sie bitte für sich selbst die folgenden Fragen. Ihre Beantwortung kann Ihnen helfen, mehr über Ihr Spielverhalten zu erkunden.

-Haben Sie jemals Ihre Arbeit oder Ihre Ausbildung aufgrund von Glücksspielen vernachlässigt?
-Spielen Sie, um sich die Zeit zu vertreiben oder aus Langeweile? Spielen Sie alleine und für längere Zeit?
-Haben andere Personen jemals Ihr Spielverhalten kritisiert?
-Haben Sie jemals Ihr Interesse an Familie, Freunden oder Hobbys aufgrund des Spielens verloren?
-Ist es bereits vorgekommen, dass Sie gelogen, Geld geliehen oder sogar gestohlen haben, um Spielverluste zu decken?
-Sind Sie nicht bereit, Geld für andere Zwecke auszugeben?
-Spielen Sie, bis Sie ihr ganzes Geld verloren haben?
-Haben Sie nach Verlusten das Gefühl, den Verlusten „nachjagen“ zu müssen?
-Gibt es Zeiten, in denen Sie nach Streitigkeiten oder Enttäuschungen spielen?
-Löst Ihr Spielverhalten bei Ihnen Depressionen oder Selbstmordgedanken aus?

Je mehr Fragen Sie mit "Ja" beantwortet haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ein suchthaftes Spielverhalten haben.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 4 fanden dies hilfreich

Beiträge in diesem Abschnitt

Weitere anzeigen